Zeichnen und Malen

Inktober Basiswissen für Anfänger by Christina Nguyen

Inktober Art Challenge

Vielleicht bist du schon über diesen Begriff gestolpert. Inktober ist eine Art Challenge, die von dem Zeichner Jake Parker ins Leben gerufen wurde. Sie ging so viral, dass die Challenge heutzutage weltweit Begeisterung findet.

Was ist Inktober?

Das Wichtigste zuerst. Wie gesagt ist Inktober eine Challenge von Jake Park. Er wollte eigentlich einen Monat lang bestimmte künstlerische Fertigkeiten trainieren und verbessern. In seinem Fall wollte er das Zeichnen mit Ink verbessern. Deswegen INKtober. Dazu hat er sich selbst eine sogenannte Prompt List auferlegt. Pro Tag steht dort ein anderer Begriff. Aus diesem Begriff muss er dann eine Zeichnung machen.

Beispiel: du bist nicht so gut im Zeichnen von Gesichtern und möchtest das ändern. Inktober ist die perfekte Gelegenheit für dich. Du schaust auf die Prompt Liste und für den heutigen Tag steht „Mindless“. Also überlegst du dir, wie du das Wort mit einer Gesichtszeichnung kombinieren kannst.

Was bringt dir Inktober?

Auf jeden Fall eine Menge Spaß und du packst endlich deine Zeichenschwächen an und verbesserst sie. Zudem trainierst du deine Kreativität und das jeden Tag. Du musst nicht einen ganzen Tag an dem Bild arbeiten. Es reicht auch eine kleine Skizze. Hauptsache ist, dass du dich täglich deinen Schwächen stellst.

Bestimmt schaust du dir auch andere Werke an. Nimm das als Gelegenheit, um von anderen Künstlern zu lernen. Schließlich steht Inktober auch für einen Lernprozess. Vielleicht knüpfst du die ein oder andere Bekanntschaft.

Welche Tools werden benutzt?

Anhand des Namens von der Art Challenge weißt du, dass Ink oder auf Deutsch Tusche das Hauptmedium ist. Dabei ist es egal, welche Marke du benutzt. Hauptsache es ist Ink. Dann brauchst du natürlich ein Utensil, womit du das Ink verarbeiten kannst. Du kannst hierfür unterschiedliche Materialien nehmen. Es kommt dann darauf an, wie dein Kunstwerk aussehen soll.

Pinsel

Traditionell wird der Pinsel vor allem im asiatischen Bereich verwendet. Der Pinsel ist so beliebt, weil er so vielfältig einsetzbar ist. Die Linien sind nicht so einheitlich wie bei einer Federzeichnung. Daraus ergibt sich eine dynamische Strichführung. Auch kannst du Ink ganz leicht großflächig verteilen.

Für dich das Richtige, wenn du große Flächen einfärben möchtest und du einen dynamischen Touch bevorzugst.

Federzeichnung

Mit einer klassischen Zeichenfeder fangen die ersten Zeichner an. In diesem Beitrag habe ich Basiswissen zum Zeichnen mit einer Feder zusammengefasst: zum Beitrag>>.

Für dich ist es das Richtige, wenn du saubere Linien und ein klares Bild haben möchtest.

Pentel Brush Pen

Ein Pentel Brush Pen* kombiniert eigentlich eine Zeichenfeder und einen Pinsel. Du hast einen normalen Stift, doch statt einer Zeichenfeder befindet sich dort eine Pinselspitze. „Betrieben“ wird er wie ein Füller. Du hast Patronen mit Ink, die du einlegst.

Ich selbst habe ihn vor ein paar Tagen zugelegt und teste ihn noch aus. Er ist schwerer zu handhaben und seine Strichführung ist noch dynamischer als beim Pinsel. Ich stelle dir den Pentel Brush Pen demnächst als Erfahrungsbericht vor.

Für dich das Richtige, wenn du die Vorteile eines Stiftes und eines Pinsels vereinigen willst. Du musst nicht ständig in das Ink Fass und Farbkleckse gehören der Vergangenheit an.

Digitales Inken

Natürlich kannst du auch digital inken. Alles, womit du zeichnen kannst, ist erlaubt.

Aquarell

Jetzt hast du wahrscheinlich ein Fragezeichen über deinen Kopf. Ich weiß, Aquarell ist kein Ink. Jake Parker sagt hierzu, solange du Freude an der Art Challenge hast, kannst du alles benutzen.

Kleine Hilfestellungen

Wenn du deine Skizze nicht direkt inken möchtest, ist das vollkommen in Ordnung. Du kannst natürlich erst mit einer Bleistiftzeichnung beginnen und dann inken. Wenn du eine richtig saubere Skizze haben möchtest, dann empfehle ich dir, einen Leuchttisch zu nehmen. Ich selbst nutze ihn, um saubere Skizzen für meine Aquarell Zeichnungen zu bekommen. Außerdem schadest du so dem Papier viel weniger. Jedes Mal, wenn du radierst, besteht die Möglichkeit, dass du die Papieroberfläche aufraust. Hier habe ich ein kleines Tutorial über „Saubere Skizzen“ zusammengefasst.

Eigene Prompt Liste

Findest du die offizielle Prompt Liste doof? Oder möchtest lieber dein eigenes Ding durchziehen? Mach es einfach. Jeder darf seine eigene Prompt Liste machen.

Wie nimmst du teil?

Es gibt keine bestimmte Website oder Location, wo Inktober stattfindet. Fertige deine Zeichnung an und lade sie einfach hoch. Damit sie gefunden wird, nutzt du das Hashtag #inktober oder #inktober2019.

Viel Spaß wünsche ich!

Mein Inktober 2019

Btw meine Inktober Zeichnungen sind teilweise fertig, aber ich habe noch nicht die Zeit gehabt, sie ordentlich zu bearbeiten. Trag dich doch in meinem Newsletter ein, wenn du sie nicht verpassen möchtest!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.