• Passives Einkommen

    mit Deiner Kunst und Deinem Design

Go here for english version

Suchst Du passives Einkommen als Künstler? Denkst Du, das ist gar nicht möglich? Doch, ist es schon! Ich zeige Dir, wie Du mit Printful ganz einfach passives Einkommen als Künstler generieren kannst. Auch werde ich dir meine Printful Erfahrungen zeigen.

DEIN PROBLEM ALS KÜNSTLER UND DESIGNER?

  • So viele Bilder liegen rum?

    Kennt das nicht jeder von uns? So viele Werke verstauben. Das ist eine Verschwendung. Mach was besseres daraus

  • Grafik erstellt und nun?

    Viel geübt und Grafiken erstellt? Lass sie nicht verkommen

  • Wenig Zeit

    Die Zeit ist besser investiert in neue kreative Werke

  • Wenig Geld und Platz für ein Lager ?

    Die Prints müssen ja erstmal von Dir bezahlt werden. Das kann sich kaum einer leisten

  • Du hasst den Versand?

    Verpackungsmaterial kaufen, alles verpacken und damit zur Post latschen? Das bringt Dir Kopfschmerzen?

  • Passives Einkommen gewünscht?

    Du strebst nach einem Einkommen, der im Schlaf generiert werden kann?

Printful ist die perfekte Lösung

für passives Einkommen als Künstler

Was ist Printful?

Printful ist ein amerikanische Print-on-Demand Unternehmen, das nicht nur Deine Bilder auf diverse Produkte druckt, sondern diese auch an Deine Kunden versendet. Unter Deinem Brand/ Namen. Deine Kunden erfahren nicht, dass nicht Du ihnen die Artikel zusendest, wenn Du es nicht möchtest.

Gibt es Printful nur auf englisch?

Leider ja. Aber mit einfachen Grundkenntnissen wirst Du gut vorankommen.

Was kostet das?

Nichts. Es gibt keinerlei Gebühren oder versteckte Kosten. Du musst ihnen nur die Druckkosten erstatten, die Du Deinen Kunden mit einem Gewinnaufschlag für Dich in Rechnung stellst.

Ist das seriös?

Seit 2013 hat das Unternehmen 9.8 Millionen Artikel gedruckt und versendet. Weltweit.

Aber von Amerika bestellen…?

Keine Sorge. Printful hat auch in Europa eine Niederlassung. Du kannst einstellen, dass Bestellungen aus Europa in auch in Europa gedruckt und versandt werden. So kannst Du flexibel Kunden aus Europa und Amerika bzw weltweit bedienen ohne lange Wartezeit.

Was Printful für Dich übernimmt

  • Deine Bestellungen werden automatisch bearbeitet. Du brauchst nichts machen
  • Die Druckkosten werden per Paypal automatisch ausgeglichen
  • Der Versand unter Deinem eigenen Brand. Du kannst sogar give aways zulegen lassen
  • Retouren/ Support werden von Printful bearbeitet

Kompatibel mit vielen Plattformen

  • Woocommerce
  • ebay
  • Amazon
  • Shopify
  • Etsy
  • Squarespace
  • und so vielen mehr. Hier zu vollständigen Liste: klick*

Warum Du Printful als passives Einkommen für Künstler nutzen solltest

  • keine Gebühren
  • einmal eingestellt, läuft der Verkauf von sich
  • Einkommen im Schlaf generieren
  • Du brauchst kein Lager
  • Du brauchst keine Verpackungsmaterialien kaufen
  • Du brauchst kein Geld in Prints investieren, dass Du vielleicht nicht verkaufen kannst
  • Mindestbestellmenge ab 1 Stück möglich
  • Sie bieten über 160 Produkte (aufsteigend)
  • Bediene Kunden weltweit ohne lange Wartezeit (Niederlassungen in EU und Amerika)

Wie funktioniert passives Einkommen als Künstler mit Printful?

  • Bild digitaliseren

    1

    dpi ist das Zauberwort

    Mindestens 300 dpi, besser 600 dpi

  • Produkt aussuchen

    2

    Wer die Wahl hat...

    …hat die Qual. Wähle Dein Wunschprodukt aus

  • Bild hochladen

    3

    Anpassen aufs Produkt

    Passe Dein Bild auf das Produkt an. Es ist kinderleicht. Printful zeigt Dir, wo er drucken kann und meldet Dir, falls Dein Bild sich nicht für den Druck eignen (Stichwort: dpi)

  • Produktbild auswählen

    4

    gratis Mockup

    Wähle aus den zahlreichen Mockup aus, was Dir am besten gefällt

  • Produktbeschreibung

    5

    Demo nehmen oder eigener Text

    Printful gibt Dir einen Beispielstext vor. Er beschreibt sehr gut die Eigenschaften des Produktes. Ergänze es mit Deinen Worten

  • Preis festsetzen

    6

    Gewinn einkalkulieren

    Es fallen Druckkosten an. Das sind die Grundpreise. Darauf kannst Du Deinen Gewinn draufpacken, entweder mit einer festen Betrag oder als Prozentwert. Printful zeigt Dir an, wieviel am Ende für Dich übrig bleibt

  • Fertig!

    7

    Lehn Dich zurück

    Nun kannst Du Dich zurücklehnen. Der Rest wird von Printful übernommen

Meine Printful Erfahrungen als passives Einkommen für Künstler

Ich bin nach wie vor sehr begeistert von meiner Zusammenarbeit mit Printful. Als ich das erste Mal etwas über den POD Dienstleister eine Bestellung erhalten habe, war das einzige, was ich tat, die Email der Bestellung zu öffnen. Printful habe ich mit meinem Etsy-Account verbunden (Anleitungen zu allen Integrationen sind auf der Homepage zu finden).

Die Bezahlung dort fand direkt über Paypal statt. D.h. ich habe über Paypal die Bezahlung von meinem Käufer. Gleichzeitig mit dem Eingang der Bestellung bei mir, hat Printful gleichzeitig ebenfalls die Bestellung erhalten. Die haben schon direkt angefangen, das zu bearbeiten. Die Druckkosten haben sie auch schon abgebucht. Ich musste nichts unternehmen.

Nach wenigen Tagen haben sie den Artikel versandt. Dazu habe ich eine Email bekommen und als ich in Etsy dem Kunden Bescheid geben wollte, habe ich mit Freuden festgestellt, dass dort der Status bereits auf “versandt” eingestellt wurde. Besser geht´s nicht.

Printful Erfahrungen als passives Einkommen für Künstler – Fazit

Printful kann ich nur wärmstens empfehlen. Es ist nicht das klassische passive Einkommen, aber mal ehrlich: welches Einkommen kommt ohne dass man Arbeit investieren muss?

Gerne kannst Du auch die Bewertungen der anderen User durchlesen: Reviews lesen*.

Ich werde Printful auf jeden Fall weiterhin als passives Einkommen für Künstler nutzen.

Beispiel für ein Poster

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.